Land Rover würde gerne mit Hilfe von Cookies Informationen auf Ihrem Rechner speichern, um unsere Website zu verbessern und uns in die Lage zu versetzen, die Inhalte unserer Internetseiten genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern Ihnen die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Onlineangebots. Wenn Sie es wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Weitere Informationen über verhaltensorientierte Internetwerbung oder die von uns verwendeten Cookies und wie Sie sie löschen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.Datenschutz

Kvadrat - EU Story
Text: Jelena Pecic
Fotografie: Richard Pflaume

Skandinavisches Design definiert Luxus für die Innenausstattung im Range Rover Velar neu

Auf der Suche nach einer edlen Alternative zur traditionellen Lederausstattung hat sich Land Rover für den neuen Range Rover Velar mit dem dänischen Textilhersteller Kvadrat zusammengetan. Hochwertige Materialien verleihen der Innenausstattung des Fahrzeugs eine Eleganz, die es in diesem Segment bisher nicht gab. Man möchte das Fahrzeug einfach nicht mehr verlassen. Wir haben mit Charlotte Bastholm Skjold, Leiterin Designmanagement bei Kvadrat, über das Unternehmen, die Produkte, skandinavisches Design und Nachhaltigkeit gesprochen.

Wie würden Sie die Marke Kvadrat in wenigen Sätzen beschreiben?

Seit seiner Gründung Ende der 1960er Jahre verkörpert Kvadrat skandinavisches Design auf lebendige Weise und zählt heute zu den führenden Akteuren der Branche. Wir wollen ganz vorne dabei sein und tragen durch Projektkooperationen mit Designern, Architekten und Künstlern auf der ganzen Welt aktiv zu zeitgenössischer Kultur bei.

Welche Art von Textilien stellen Sie her und wo kommen diese zum Einsatz?

Unsere Textilien bestehen überwiegend aus Wolle und Wollmischungen und sind für die Raumgestaltung vorgesehen. Wir liefern Textilien für aufwendige architektonische Projekte wie Bürogebäude und Konzerthallen ebenso wie für Privathäuser und natürlich für die Möbelindustrie.

Wodurch unterscheiden sich Ihre Textilien von anderen?

Durch die Langlebigkeit, sowohl was das Design angeht als auch die Qualität. Außerdem achten wir ständig darauf, die Umweltbelastung zu minimieren.

Die Textilindustrie ist mehrere Hundert Jahre alt, was ist an Kvadrat anders?

Wir arbeiten mit Designern aus textilfremden Branchen zusammen. Das stellt uns vor die Herausforderung, sehr spezifische Konzepte in Textilien umzusetzen. Innovation beginnt in einem Dialog, der aus Würdigung der ursprünglichen Idee getragen ist. Unsere Leidenschaft gehört den Farben unserer Stoffe: Das umfangreiche Wissen über Farben ist die Kernkompetenz von Kvadrat. Wir erneuern die Farben ständig, um dem Trend immer einen Schritt voraus zu sein.

Charlotte Bastholm Skjold, Leiterin Designmanagement bei Kvadrat
Charlotte Bastholm Skjold, Leiterin Designmanagement bei Kvadrat

Und welche Rolle spielt das Design in diesem Prozess?

Bei unseren Textilien schätzen wir Schlichtheit. Damit meine ich den präzisen und reinen Ausdruck im Design, mit dem wir einen zukunftsorientierten Gegenwarts-Look erreichen, der auch der Vergangenheit Rechnung trägt. Bei uns dreht sich alles um Neugier, Wissensaustausch und Verantwortung.

Inwiefern spiegelt Ihre Arbeit skandinavisches Design wider?

Kvadrat ist so kosmopolitisch, weil wir mit Designern aus aller Welt zusammenarbeiten. Sie alle lassen auf ihre Weise ihre eigene Perspektive und Kultur in die Produkte einfließen und bleiben dabei immer sehr „Kvadrat“. Abgesehen davon, bestehen wir auf Qualität und Liebe zum Detail. Auch das sind typische Beispiele für die skandinavische Art, Dinge zu tun.

Was Trends angeht, sind Textilien eine „langsame“ Ware. Das heißt, sie sollten zehn Jahre und länger auf Ihren Möbeln schön aussehen. So betrachtet, treten Trends in den Hintergrund, und es ist wichtiger, etwas Zeitloses zu schaffen.

Sie sagen, das Design von Kvadrat spiegele Ihre ständige Bereitschaft wider, ästhetisch, technisch und künstlerisch an Ihre Grenzen zu gehen. Inwiefern ist das auch in Ihren Produkten sichtbar?

Wir entwickeln Oberflächen, die je nach Blickwinkel anders erscheinen. Um das zu erreichen, experimentieren wir mit neuen Garnen, Gewebearten und Herstellungsverfahren. Außerdem spielt die Art und Weise, wie die Textilien von Möbelherstellern oder Künstlern eingesetzt werden, eine Rolle. Ihre Perspektive brauchen wir, um zu sehen, welchen Weg wir als Nächstes einschlagen können.

Gallery Title
Gallery Title
Für seine Textilien verwendet Kvadrat überwiegend Wolle und Wollmischungen
Gallery Title
„Bei uns dreht sich alles um Neugier, Wissensaustausch und Verantwortung“, so Charlotte Bastholm Skjold
„Bei uns dreht sich alles um Neugier, Wissensaustausch und Verantwortung“, so Charlotte Bastholm Skjold

Kvadrat wurde 1968 gegründet, ungefähr zur selben Zeit, als die ersten Prototypen von Range Rover unter dem Decknamen VELAR gebaut wurden. Wie hat sich Kvadrat seitdem entwickelt?

Wie Jaguar und Rover haben wir uns zu einem globalen Akteur entwickelt, indem wir uns darauf spezialisiert haben, auf die ganz speziellen Anforderungen unserer wichtigsten Kunden einzugehen. Wir haben diverse Produktkategorien neu eingeführt und bieten, wie etwa im Rahmen unserer Partnerschaft mit Raf Simons, auch sehr exklusive High-End-Produkte an.

Für den neuen Range Rover Velar hat Kvadrat exklusiv einen Stoff für die Innenausstattung entwickelt. Was macht ihn aus?

Design und Gestaltung des Wollmischgewebes sind speziell auf die führenden Standards von Land Rover für hochwertige Optik, erstklassigen Komfort und extreme Langlebigkeit ausgerichtet. Dank seiner zahlreichen natürlichen Eigenschaften ist dieses schwere Wollgarn extrem strapazierfähig und für jedes Klima geeignet. Bei Hitze sorgt es für einen kühlenden Effekt, bei Kälte hält es warm. 

Welche Vorzüge bietet die neue Innenausstattung von Kvadrat Besitzern eines Range Rover Velar?

Vor allen Dingen bietet sie Materialkomfort und eine edle Design-Ästhetik.

Stichwort Konnektivität, Stichwort zukünftige Mobilität: Wie wird sich dahingehend Ihrer Meinung nach die Rolle von Textilien in den nächsten zehn Jahren nicht nur in privaten Haushalten, sondern auch in Branchen wie beispielsweise der Automobilindustrie entwickeln?

Textilien müssen nicht nur neuen Technologien, sondern auch dem Körper Rechnung tragen. In Zukunft wird Technik wahrscheinlich in Textilien eingearbeitet sein. Durch unsere Offenheit für Designideen und Kooperationen sind wir Vorreiter und beschreiten neue Wege, indem wir bei Design und Herstellung neue Materialien und Techniken kombinieren. Dabei behalten wir unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt immer im Blick und garantieren auf diese Weise Nachhaltigkeit durch langlebiges Design.

 

„Das umfangreiche Wissen über Farben ist die Kernkompetenz von Kvadrat. Wir erneuern die Farben ständig, um dem Trend immer einen Schritt voraus zu sein.“ Charlotte Bastholm Skjold
„Das umfangreiche Wissen über Farben ist die Kernkompetenz von Kvadrat. Wir erneuern die Farben ständig, um dem Trend immer einen Schritt voraus zu sein.“ Charlotte Bastholm Skjold
Der Showroom von Kvadrat liegt direkt am Hafen von Kopenhagen
Der Showroom von Kvadrat liegt direkt am Hafen von Kopenhagen
Diese Artikel könnten für Sie interessant sein: